3d printed concrete firepit 00 - DIY: Modernes Design für eine urige Feuerstelle

Ein Lagerfeuer ist Romantik pur. Ob am Strand, im Park oder im eigenen Garten – wir versammeln uns jeden Sommer aufs Neue gerne um ein Feuerchen. Damit die Glut auch dort bleibt, wo sie hingehört, bietet sich eine Feuerschale an. Noch uriger ist jedoch eine Feuerstelle auf dem Boden, die ganz einfach durch Steine eingefasst wird.

„We 3d printed 3 different parts of the fire pit and then made silicone molds of the prints. We used Quikrete 5000 concrete mix in the silicone molds to make the final blocks for the Firepit.“

HomeMadeModern zeigt in diesem How-to-Video, wie du eine moderne und zugleich urgemütliche Feuerstelle selbst machen kannst. Voraussetzung ist jedoch: Du bist in Besitz eines 3D-Druckers samt dazugehöriger Software. So kannst du zunächst die Schablonen programmieren, die der 3D-Drucker nachher zur Herstellung der Silikonformen ausspucken soll. Jetzt wird noch Beton eingefüllt und schon hast du schicke Begrenzungssteine für dein Feuer. Übrigens, so komplex das Design auch aussieht, tatsächlich reichen drei Formen aus, um diesen chilligen Treffpunkt für ein Lagerfeuer nachzubauen.

3d printed concrete firepit 01 - DIY: Modernes Design für eine urige Feuerstelle
3d printed concrete firepit 02 - DIY: Modernes Design für eine urige Feuerstelle
3d printed concrete firepit 03 - DIY: Modernes Design für eine urige Feuerstelle

Dieses Video ansehen auf YouTube.

(via) Copyright HomeMadeModern

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here