Urbaner Flitzer und Lebensstil-Transformer

0

Ein Skateboard mit Elektromotor – Kuickwheel möchte das Leben der Städter revolutionieren und für mehr Dynamik sorgen. Wesentlich umweltfreundlicher als ein Auto, zumindest eins mit Verbrennungsmotor, kompakter und flexibler als ein E-Bike – die Boards aus der neuen Serpent-Serie sind ein Sinnbild der urbanen Mobilität.

Sich darauf stellen und mit bis zu rasanten 40 km/h über die Straßen, Plätze, Uferpromenaden und Alleen flitzen – ein Traum von allen Bewegungslustigen, Sportlichen und Junggebliebenen.

Kuickwheel verwendet laut eigenen Aussagen nur hochwertiges Ahornholz, verstärkt mit Bambus und Carbonstahl. Die beiden Boards – das ultraleichte Serpent-C und das Longboard Serpent-W – sind mit einem 1800 Watt starken bürstenlosen Gleichstrommotor ausgestattet, extrem robust und sogar wasserfest. Das Serpent-W hält besonders viel aus und ist für die Last bis zu 120 kg ausgelegt. Wer sich also vor dem langen Bürotag ökobewusst sportlich betätigen möchte und seinem Gleichgewichtssinn vollends vertraut, darf gerne die Elektroschlange als Fortbewegungsmittel nutzen.

 

(via)

Leave A Reply