Anmahian Winton Architects bauen das Gemma Observatory in New Hampshire

0

Irgendwo in der Mitte von New Hampshire hat sich jemand eine private Sternwarte errichten lassen: das Gemma Observatory. Wichtig war es dem Besitzer dabei, die raue Landschaft, die das Grundstück umgibt, in die Form des Gebäudes zu übersetzen. Deshalb ist es auch so asymmetrisch geformt. Als Material wurde der Granit gewählt, aus dem auch die Felsen in der Umgebung bestehen.

Im Untergeschoss der Sternenwarte gibt es einen Schlafplatz und einen Arbeitsbereich zum Auswerten der Sichtungen. Den oberen Bereich erreicht man über eine Wendeltreppe, dort befindet sich dann eine Aussichtsplattform mit einem Teleskop. Das ausführende Büro Anmahian Winton Architects bekam dieses Jahr einen AZ Award für das Bauwerk verliehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

(via)

Leave A Reply