2 Loud bauen eine Ducati GT1000 in einen Surf Scrambler um

0

In den 1950er-Jahren war der Motorrad-Typ Scrambler sehr beliebt. Er zeichnete sich vor allem durch einen breiten Lenker, hohe Schutzbleche und grobe Stollen an den Reifen aus. Durch diese Veränderungen wurden Straßenmaschinen geländegängig gemacht, ohne ihre charakteristische Bauweise aufzugeben. Die Tuning-Werkstatt 2 Loud aus Taiwan hat kürzlich eine Ducati GT1000 in einen Surf Scrambler verwandelt. Der wichtigste Umbau war dabei die Installation einer Halterung fürs Surfboard.

Ansonsten zeichnet sich das Bike durch die typischen Features eines Scramblers aus: Die Scorpion Rally-Reifen von Pirelli bieten auch im Sand genügend Grip, und auch sonst wurde einiges für die Offroad-Fähigkeiten (und den entsprechenden Look) des Zweirads getan.

 

 

 

 

 

 

 

(via)

Leave A Reply