Werner Aisslinger gestaltet die Inneneinrichtung vom Hobo Hotel

0

In der schwedischen Hauptstadt Stockholm hat der Architekt Werner Aisslinger vor kurzem das Hobo Hotel gestaltet. Für die Inneneinrichtung des luxuriösen Hauses hat der Deutsche nur zu den renommiertesten Marken gegriffen: Cappellini hat Stühle und Sofas geliefert, die Lichtinstallationen stammen von Wästberg, und die Wasserhähne von HansGrohe. Dabei hat Aisslinger übrigens die Produktreihe Axor U-Base verwendet, die weltweit ersten Wasserhähne aus Ton.

Das Hotel, das sich im Stadtteil Brunkebergstorg befindet, hat 201 Zimmer und glänzt darüber hinaus durch seine vielen Möglichkeiten der sozialen Interaktion. Neben einem Restaurant und einer Bar gibt es einen Event-Space sowie einen sechs Quadratmeter großen Raum im Eingangsbereich, in dem wechselnde Künstler ihre Werke präsentieren können.

 

 

 

 

 

 

Copyright by Werner Aisslinger

Leave A Reply